DIE EROTIK DES THOMAS ROWLANDSON

 THOMAS ROWLANDSON (London 1756 – 1827) wurde als Sohn eines Webers in London geboren. Er wurde vor allem durch seine Karikaturen berühmt, aber auch wegen seiner zahlreichen erotischen Drucke Anfang des 19. Jahrhunderts. Nach einem Studium an der Royal Academy verbrachte er einige Zeit in Paris und begann sein Werk mit Ölbildern. Doch schon bald […Weiterlesen]

EROS UND KLERUS IN DER KARIKATUR

VOM 15. JAHRHUNDERT BIS HEUTE „Der lüsterne Mönch“ von Franz von Bocholt (um 1460) „Pater Paul und die blauäugige Nonne von St. Katharina“ – England 1770 „Geiler Mönch“ – England Anonyme Illustration zu Le Plus Joli des RecueilsFrankreich 1778 – 1 Anonyme Illustration zu Le Plus Joli des RecueilsFrankreich 1778 – 2 Anonyme Illustration zu […Weiterlesen]

DIE SPÖTTISCHE EROTIK BEI HOGARTH

WILLIAM HOGARTH   (London 1697-1764) Er gilt als einer der Wegbereiter der modern Karikatur. In den meisten seiner Werke geißelt er die Sitten seiner Zeit mit beißender Ironie. In nicht begüterte Verhältnisse hineingeboren, war er früh genötigt, zum Unterhalt der Familie beizutragen. Nach Beendigung einer Lehre zum Silbergraveur und Kupferschmied verdiente er sein erstes Geld […Weiterlesen]