DIE EROTIK BEI TOULOUSE-LAUTREC

HENRI DE TOULOUSE-LAUTREC (Albi 1864-1901 Gironde) Er entstammte einem alten Adelsgeschlecht, den Grafen von Toulouse und litt, möglicherweise wegen Inzucht in der Familie, an der Erbkrankheit Pyknodysostose, einer Zwergwüchsigkeit. Schon als Kind zeichnete er gerne und bald war ihm klar, dass er Maler werden wollte. Er war nur wenig von seinen Lehrern beeinflußt, und entwickelte […Weiterlesen]

DIE ROMANTISCHE EROTIK DES DELACROIX

EUGÈNE DELACROIX (Paris 1798-1863) Der Sohn eines Mitglieds der Revolutionsregierung und Außenministers sowie Botschafters, wenngleich es Hinweise gibt, dass er in Wirklichkeit der Sohn Talleyrands war, begann 1815 ein Studium im Atelier von Guérin und schrieb sich ein Jahr später an der École nationale supérieure des beaux-arts de Paris ein. Er fühlte sich zu den […Weiterlesen]

DIE POETISCHE EROTIK DES COROT

JEAN-BAPTISTE CAMILLE COROT (Paris 1796 – 1875) Camille Corot wurde in Paris geboren und entstammte gutbürgerlichen Verhältnissen. Nach einer Lehre zum Tuchhändler, einem Studium bei Jean-Victor Bertin und einem dreijährigen Aufenthalt in der Campagna Romana bezog er ein Atelier in Paris, wo er sich intensiv der Malerei widmete, gefolgt von Fußreisen durch Frankreich, die Niederlande […Weiterlesen]